Menu

Schwimmen in jedem Alter


Schwimmen ist eine Einzel- oder Mannschaftssportart, die Arme und Beine benutzt, um den Körper durch Wasser zu bewegen. Der Sport findet in Schwimmbädern oder offenem Wasser (z.B. in einem Meer oder See) statt. Wettkampfschwimmen ist einer der beliebtesten olympischen Sportarten, mit verschiedenen Distanz-Events in Schmetterling, Rücken, Brust, Freestyle und einzelnen Medley. Zusätzlich zu diesen Veranstaltungen können vier Schwimmer an einer Freestyle- oder Medley-Staffel teilnehmen. Das Schwimmen jedes Schlags erfordert spezifische Techniken, und im Wettkampf gibt es spezifische Regeln bezüglich der akzeptablen Form für verschiedene Schläge. Es gibt auch Vorschriften, welche Arten von Badeanzügen, Mützen, Schmuck und Verletzungsband bei Wettkämpfen erlaubt sind. Obwohl es für Wettkampfschwimmer möglich ist, mehrere Verletzungen durch den Sport zu erleiden – wie Tendinitis in der Schulter – gibt es auch mehrere gesundheitliche Vorteile die mit dem Sport verbunden sind, weshalb er für Menschen in jedem Alter geeignet ist.

Schwimmen ist ein gesundes Training, das ein Leben lang betrieben werden kann. Es handelt sich um ein Training mit geringer Belastung, das mehrere Vorteile für die Gesundheit und körperliche Gesundheit mit sich bringt und eine Freizeitaktivität darstellen kann. Schwimmen baut Ausdauer, Muskelkraft und Herz-Kreislauf-Fitness auf. Das US Census Bureau berichtet, dass zweieinhalb Stunden pro Woche aerober körperlicher Aktivität wie Schwimmen das Risiko für chronische Krankheiten verringern können. Das Schwimmen geht mit einer besseren kognitiven Funktion, einem geringeren Risiko für Typ-2-Diabetes, einem niedrigeren Risiko für Bluthochdruck und einem geringeren Schlaganfallrisiko einher. Menschen sind in der Regel in der Lage, sich im Wasser länger auszutoben als an Land, ohne erhöhte Anstrengung und minimale Gelenk- oder Muskelschmerzen.

Die Schulter (Rotatorenmanschette) ist aufgrund der ständigen Rotation beim Schwimmern am anfälligsten für Verletzungen. Es ist das Ergebnis von übermäßiger Beanspruchung des Gelenks und es ist am anfälligsten für Verletzungen, wenn der Arm wiederholt in einer Position oberhalb der Horizontalen verwendet wird. Diese Position tritt in jedem der vier Schwimmhübe auf, Brustschwimmen, Kraulschwimmen, Rückenkraulen und Schmetterlingsschwimmen.

Leave a reply


Your email address will not be published. Required fields are marked *